Nov 16

[Hurz, was ist das? Als Entwurf gespeichert, aber nicht veröffentlicht? Da stimmt doch was nicht... *nachhol*]

Gibt es schon Untersuchungen zum Thema Blogfaulheit? Da muss es doch was in der Apotheke geben oder von... - ach lassen wir das.

Hier also eine Nachlieferung aus Juli(!):

Bento: Paprika, Wurstsalat, Nürnberger Würstchen und Fladenbrot

Ein schnelles "Fast-Food"-Bento sammelt man sich einfach im Kühlschrank zusammen: Auf die Verwertung wartende Nürnberger Würstchen mit einem halbierten Fladenbrot (indischer Art), ein paar Paprikastreifen und etwas Wurstsalat kombinieren. Fertig, knackig, lecker.

Das Bento ist übrigens das zweite aus Düsseldorf. Es ist wieder die "klassische" Version mit zwei Ebenen und einem Deckel, in dem sich statt Stäbchen dieses Mal Senf versteckt hatte.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Sep 13

Ein "kaltes" Bento kann man morgens auch schnell aus dem Handgelenk schütteln:

Bento: Kohlrabi, Frikadelle und Tomaten-Zwiebelsalat

(PS: Kürzester Blogbeitrag? ;-)

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Jul 27

Es sind Semesterferien in der Fachhochschule, viele Kollegen machen Urlaub - inklusive der Besetzung unseres Bistros. Gibt es einen besseren Grund, wieder mit dem Packen von Bentos anzufangen?

Also habe ich gestern Abend noch ein mit Paprika und Knoblauch mariniertes Hähnchen angebraten, in Streifen geschnitten und eine Tasse Couscous in heissem Wasser quellen lassen. Etwas Mangold aus dem eigenen Containergarten mit in der Pfanne gedünstet und zwei kleine - ebenfalls selbst angebaute - Tomaten dazu gegeben und fertig war mein heutiges Mittagsmenü.

Bento: Paprika-Knoblauch-Hähnchen mit Couscous und Mangold

Die Bento-Box habe ich vor ein paar Tagen während meines Kurztrips nach Düsseldorf gekauft. Sie hat nur eine Ebene, ist dafür aber einiges breiter als meine bisherigen Boxen. Wie so oft hat der Deckel einen kleinen Stauraum für Stäbchen. Auf der Klappe steht "Pleasure Supply. The simple form makes a beautiful and practical lunch box. You can have full realization of its high quality, use by use.". Wenn ich mich richtig erinnere, hat die Box ein Fassungsvermögen von 850 ml.

Düsseldorf ist übrigens voll mit kleinen japanischen Läden, aber Bentos scheint es höchstens mal in der Hello-Kitty-Version für Kinder zu geben.

Umso glücklicher war ich, als ich bei der Takagi GmbH in der Marienstr. 41 fündig geworden bin. Die Bedienung dort war unglaublich nett. Als ich berichtete, wie schwer es sei Bento-Boxen zu finden, wurden extra noch welche aus dem Lager geholt.

Es waren ein paar Boxen mit schönen Verzierungen dabei. Aber ich als denke halt männlich-praktisch und habe mich für zwei eher schlichte und moderne Boxen entschieden.

Wer in Düsseldorf ist sollte mal bei Takagi vorbeischauen oder im Online-Shop stöbern. Leider werden die Bentos dort nicht gelistet. Aber die Inhaber sind auch per Mail zu erreichen und freuen sich bestimmt auch über Bento-Anfragen :-). Vielen Dank nochmal von hier für die nette Beratung.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Jul 9

Vor ein paar Tagen war ich dienstlich in Düsseldorf, der Stadt mit der größten japanischen Community Deutschlands. Natürlich habe ich mich in Bahnhofsnähe auch gleich auf die Suche nach Läden gemacht, in denen man Bentos kaufen kann.

Das ist leider nicht ganz so einfach, wenn man es nur auf gut Glück versucht.

Trotzdem habe ich einen kleinen Imbiss ergattern können, so dass ich wenigstens auf der Rückfahrt nicht verhungern musste.

Düsseldorf Bento

So sieht also ein Fertig-Bento aus einem "Schnellimbiss" aus.

Das frittierte Hähnchen schmeckte kalt leider nicht besonders gut, das kalte Fett kam zu sehr durch. Dafür waren die Beilagen wirklich gut. Leider weiss ich nicht genau, worum es sich dabei handelte. Bei dem einen hatte ich sehr schmal geschnittenen und gedünsteten Weisskohl im Verdacht.

Neue Bentos-Boxen habe ich auch noch ergattert, vielleicht wird so mal wieder das "Feuer" entfacht und ich packe mir endlich mal wieder welche. Irgendwie bin ich in den letzten Monaten ziemlich (blog-)faul geworden.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Jan 28

Tja, da stehe ich nun mit meinen Kategorien. Es ist ein Bento, aber gekocht habe ich es im Slow-Cooker und der Sauerkraut stammt aus der letzten Gemüsekiste... Ich glaube, ich muss mal eine Erweiterung für S9Y installieren, mit der ich einem Beitrag mehrere Kategorien zuordnen kann[1].

Bento: Ananas-Sauerkraut mit Kassler, Püree, Clementinen und Pudding

500 g Sauerkraut mit drei oder vier Scheiben Ananas (gestückelt) in den Slow-Cooker geben, etwa eine Tasse Brühe angiessen und ein ca. 1 kg großes Stück Kasslerlachs-Braten in die Mitte setzen.

Hätte ich gewusst, dass ich das erst heute blogge, hätte ich mir vielleicht die Zeit aufgeschrieben. Aber ich denke, ich habe es eine Stunde auf High und dann knapp 7 Stunden auf Low garen lassen.

Am Schluss war etwas viel Flüssigkeit im Keramik-Einsatz. Eventuell hätte eine halbe - oder gar keine(?) - Tasse Brühe gereicht.

Mit selbst gestampftem Kartoffelpüree als Beilage hatte ich dann ein leckeres Essen für zwei Tage. Und selbst danach war noch etwas Kassler übrig, das ich heute in einem Eintopf mit verwendet habe.

Im obigen Bento sieht man ausserdem noch ein paar Stücke Clementinen, einen kleinen Karamell-Schoko-Vanillepudding und den Finger eines Kollegen, der unbedingt mit aufs Foto wollte.

[1] Huch, das scheint auch so zu gehen, indem ich einfach die Kategorien aufklappe und mit gedrückter -Taste mehrere markiere.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Aug 29

So, endlich gab es auch mal wieder ein Bento:

Bento 2008-08-29

Enthalten war grüner Salat mit Tomaten, Zwiebeln und ein wenig Essig-Dressing. Im unteren Abteil gab es Schaschlik-Soße, Reis und Spare-Ribs, garniert mit ein wenig Petersilie aus der Gemüsekiste. Soße und Ribs habe ich mir gestern Abend aus der Mensa mitgenommen.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Aug 13

Eigentlich war das Bento heute für die Mittagspause gedacht. Leider hatte ich vergessen, dass meine Kollegen einen Pizza-Bestell-Tag eingeplant hatten. Also habe ich das Bento direkt wieder in den Kühlschrank gepackt und nach Feierabend mit nach Hause genommen.

So gab es Mittags eine Pizza mit Hinterschinken, Broccoliröschen und Jalapenos und ausnahmsweise zum Abendessen eine Bento-Box.

Bento 2008-08-13

Im oberen Teil finden sich Eisbergsalat, Frühlingszwiebeln und ein wenig rohe Rote Beete. Wie üblich gab es das Dressing zum Salat in einem kleinen extra Fläschchen.

Im Hauptteil findet sich ein wenig gebratener Reis mit Huhn, Mung-Sprossen (die bei uns in Deutschland oft fälschlicherweise Sojasprossen genannt werden) und als zusätzliches Gemüse ebenfalls in der Pfanne geschmorte Zucchini-Scheiben, Zwiebelstreifen, Pilze aus der Dose und ein paar Kräuter.

Die meisten der Zutaten sind Reste vom Wochenende und stammen noch aus der letzten Gemüsekiste. Diese Woche gibt es übrigens keine Kiste - ich hab die Bestellung am Sonntag verschlafen.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Aug 6

Und wieder mal ein "Was ist denn noch da und macht wenig Arbeit"-Bento:

Bento 2008-08-06

Für das Hauptmenü habe ich gestern Abend Nudeln und Würzpulver aus einer Fertigpackung Asia-Nudelsuppe mit heissem Wasser übergossen und mit einem Deckel abgedeckt. Heute morgen habe ich dann Reste der Paprika von gestern, ein wenig Zwiebel und eingelegten Knoblauch in der Mikrowelle angedünstet und mit den Nudeln vermischt. Ausserdem habe ich eine kleine Bockwurst mit reingeschnitten. Gewürzt mit ein wenig Soja-Sauce war das ganze vermutlich mein bisher schnellstes Bento ;-).

Im oberen Abteil gab es den restlichen Quark mit ungezuckerten Mandarinen (inkl. Saft) aus einer Dose als Dessert.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Aug 5

Nach ein paar Tagen, in denen es das Mittagsmenü immer zu Hause geben konnte, war heute wieder Zeit für ein Bento:

Bento 2008-08-05

Der Inhalt bestand aus Paprikastreifen mit einer Quarkcreme als Gemüsebeilage im oberen Teil. Als Hauptgang gab es im unteren Teil Reste der Berner Rollen, sowie Salz/Pellkartoffeln mit ein wenig Petersilie.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Jul 24

Als ich mich heute auf den Weg zur Arbeit machte, dachte ich noch: "Irgendwas hast Du doch vergessen..."

Bento 2008-07-24

Nunja...

"Bento 2008-07-24" vollständig lesen

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Jul 18

So, nachdem es gerade mal wieder eine kleine Spätschicht gab, hier noch schnell mein Bento von heute Mittag:

Bento 2008-07-17

Im Hauptteil gab es "Original" Nürnberger Bratwürstchen, Sauerkraut mit Ajvar und Chili gewürzt und kleine Semmelknödel mit Soße, sowie eine Tüte Senf.

Als Beilage habe ich ein paar Tomaten geachtelt und daraus mit Feta, gutem Olivenöl und Basilikum einen Tomatensalat gemacht und durch ein paar geröstete Weissbrotscheiben mit Chili-Geschmack ergänzt. Ausserdem gab es wie eigentlich immer einen Becher Wasser dazu.

Direkt nachdem ich von der ersten Brotscheibe abgebissen hatte, fiel mir dieser unerwartete Gast auf. Bei genauem Hinsehen ist er auch schon auf dem ersten Bild als kleiner Fleck am Rand der obersten Brotscheibe zu sehen.

Unerwarteter Gast

Ich hoffe, er hat sich erst nach dem Öffnen des Bentos dorthin verirrt und musste nicht schon die Nacht mit im Kühlschrank verbringen... Und nein. Ich habe ihn nicht mitgegessen :-O.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Jul 15

Heute morgen war die Zeit zu knapp, um noch in Ruhe ein Frühstück geniessen zu können. Darum gab es als zusätzliche Beilage zum Bento einen gemischten Salat aus der Mensa.

Bento 2008-07-15

Das Bento wurde zusammengesetzt aus den Resten der Saunudeln von Samstag, sowie meinem geliebten Naturjoghurt plus Früchtchen. Dieses Mal waren es Blaubeeren und etwas Agaven-Dicksaft als Süße. Beides stammt aus der letzten Gemüsekiste.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Jul 9

Nicht nur die Blogeinträge wurden in den letzten Wochen sträflich vernachlässigt, auch Bentos gab es leider keine. Das lag zum einen daran, dass ich die letzte Woche von zu Hause arbeiten durfte und deswegen gar keine Bentos brauchte, zum anderen aber auch daran, dass ich einfach nicht die Zeit zum Bento machen hatte.

Aber heute gab es wieder einen:

Bento 2008-07-09

Da es wieder einmal Suppe gab, konnte ich den Thermos mit dem folgenden Inhalt bestücken: Kartoffelsuppe mit Speck und Möhren, dazu Wiener Würstchen (rechts) und etwas Soja-Sauce, die ich schon längere Zeit als Maggi-Ersatz zum Würzen benutze. Ausserdem gab es Möhren-, Paprika- und Radieschen-Rohkost (links) und ein wenig gezuckerte Erdbeeren in Natur-Joghurt.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter

Jun 9

Oft sind meine Bentos auf die Schnelle improvisiert aus den Vorräten und Resten, die ich beim Bau des Bentos finde. Das heutige Bento macht hier keine Ausnahme:

Bento 2008-06-09

Im Hauptteil sieht man eine schnelle asiatische Pfannen-Kombo: Chinesisches Gemüse aus der Dose, ein paar Streifen Schnitzelfleisch aus dem Gefrierfach, Kokosmilch, und eine ordentliche Portion Curry auf Reis.

Als Beilage gab es ein paar Gurken-Sticks, ein gerolltes Omelett und drei Knusperkekse.

Die rote "Himbeere" links stammt aus dem Büro-Vorrat.

Geschrieben von Thomas "Balu" Walter